Sehr geehrte Patient*innen,

die Ergotherapie geht wieder (fast normal) weiter! Folgendes wurde am 06.05.2020 vom Bayerischen Kabinett in Bezug auf Ergotherapie beschlossen:

"Ab dem 06. Mai 2020 sind die allgemeinen Ausgangsbeschränkungen aufgehoben (§ 7 3. BayIfSMV zuletzt geändert durch § 23 Abs. 2 Ziff. 24. BayIfSMV vom 05.05.2020). Leistungen von Angehörigen therapeutischer Berufe dürfen damit wieder ohne die Einschränkung der medizinisch dringenden Erforderlichkeit in Anspruch genommen werden. Insofern gilt gem. § 4 Abs. 5 Satz 3 3. BayIfSMV zuletzt geändert durch § 23 Abs. 2 Ziff. 1 b) 4. BayIfSMV vom 05.05.2020 § 4 Abs. 4 Satz 1 Nr. 3 -5 und Satz 2
3. BayIfSMV entsprechend, d.h. es gilt eine Maskenpflicht für Therapeuten und Patienten, es sei denn, dass die Art der Leistung eine Mund-Nasen-Bedeckung nicht zulässt; ferner ist ein Schutz- und Hygienekonzept für die Praxen erforderlich.""

Unser "Schutz- und Hygienekonzept" steht. Da dies je nach Situation unterschiedlich ist (Hausbesuche, Kinderbehandlung, Erwachsenenbehandlung) ist in jedem Fall eine telefonische Voranmeldung für einen Termin notwendig.

Alles Gute,

Stefan Jordan