Aktuelles

Hier finden Sie von Zeit zu Zeit Beiträge über aktuelle Veranstaltungen, Pressebericht, neue Therapieformen usw.

 

Am 22. März haben die Bundeskanzlerin und die Regierungschefs der Länder auf gemeinsame Maßnahmen geeinigt. Hier die für Sie als Patienten der Praxis wichtigen Informationen:

unter 4. "Der Weg zur Arbeit, zur Notbetreuung, Einkäufe, Arztbesuche, Teilnahme an Sitzungen, erforderlichen Terminen und Prüfungen, Hilfe für andere oder individueller Sport und Bewegung an der frischen Luft sowie andere notwendige Tätigkeiten bleiben selbstverständlich weiter möglich."

unter 7. "Dienstleistungsbetriebe im Bereich der Körperpflege wie Friseure, Kosmetikstudios, Massagepraxen, Tattoo-Studios und ähnliche Betriebe werden geschlossen, weil in diesem Bereich eine körperliche Nähe unabdingbar ist. Medizinisch notwendige Behandlungen bleiben weiter möglich."

unter 8.: "In allen Betrieben und insbesondere solchen mit Publikumsverkehr ist es wichtig, die Hygienevorschriften einzuhalten und wirksame Schutzmaßnahmen für Mitarbeiter und Besucher umzusetzen."

 

Erläuterung des DVE (Ergotherapie Verbandes):
Unter Punkt 7 wird klar gestellt, dass medizinisch notwendige Behandlungen weiter möglich bleiben. Heilmittel, also auch die Ergotherapie, sind mit der ärztlichen Verordnung als medizinisch notwendig begründet.
Noch zur Klarstellung: die im Beschlusstext erwähnten „Massagepraxen“ sind rein gewerblich (Wellness) und haben nichts mit einer Heilmittelpraxis zu tun.

 

Stellungnahme "THEORG" (24.03.2020):
Jede ärztlich verordnete Heilbehandlung ist medizinisch notwendig!

Ärzten ist es nämlich schlechterdings untersagt, medizinisch nicht notwendige Heilmittel zu verordnen. Dies ergibt sich bereits aus dem Sozialgesetzbuch und hat mit Corona nichts zu tun... Dies war schon immer so! Sie dürfen also alle Rezepte, egal ob Kasse oder privat, als medizinisch notwendig betrachten und die behandelt werden.

Wie ist das nun mit den Kontaktbeschränkungen / Ausgangssperren?
In fast allen Bundesländern, Städten und Gemeinden sind lediglich Kontakte zu anderen Menschen auf ein absolut nötiges Minimum zu reduzieren. Der Patient ist aber frei, Ihre Praxis aufzusuchen.
In wenigen Bundesländern (Beispielsweise Bayern) ist das Verlassen der eigenen Wohnung nur bei Vorliegen triftiger Gründe erlaubt. Patienten dürfen weiter zur Physiotherapie, Ergotherapie usw. gehen, wenn die Therapie medizinisch dringend erforderlich ist.

 
Bitte melden Sie sich im zweifelsfall telefonisch, damit wir eine Regelung für Sie finden!
 
Viele Grüße
Stefan Jordan
 

Auswirkung der neuen Ausgangsbeschränkungen auf die Heilmittel
Der DVE (Ergotherapieverband) berichtete am 20. März über die neue Verordnung zur Ausgangsbeschränkung in Bayern. Grundlage dafür ist der Vollzug des Infektionsschutzgesetzes. Die Verordnung wurde auf einer Pressekonferenz von Ministerpräsident Markus Söder vorgestellt. Die Aussage zu den Heilmittel-Praxen von Herrn Söder deckte sich dabei nicht mit dem Wortlaut der schriftlichen Veröffentlichung der Verordnung.

Über einen Landtagsabgeordneten habe ich nun eine klare Antwort der Bayerischen Gesundheitsministerin Frau Melanie Huml erhalten: "Therapien bei Heilmittelerbringern, wie Physiotherapeuten, nur wenn medizinisch indiziert, heißt, wenn es dringend notwendig ist."

Konkret für meine Praxis bedeutet dies, dass ich in den nächsten beiden Wochen nur noch Schmerzpatienten therapiere, handchirurgische oder orthopädische Nachbehandlungen durchführe, oder Patienten mit akuten Schmerzen, Beschwerden und Einschränkungen behandle.

Wie auch in der letzten Woche gelten hohe hygienische Vorsichtsmaßnahmen. Dazu gehört unter anderem, dass alle Patienten die noch den o.g. Kriterien enstprechen nur im absolut symptom- und erkältungsfreien Zustand in die Praxis kommen können.

Bleiben Sie GESUND,

Stefan Jordan

 

Sehr geehrte Patientin und Patienten,

(Aktueller Stand, 20.03. 16:30Uhr) Seit Ende letzter Woche dürfen wir Senioren- und Pflegeeinrichtungen nicht mehr betreten, seit Mittwoch auch nicht mehr in der Frühfördereinrichtung und in der Lebenshilfe behandeln. Schon seit Montag haben wir nach Absprache mit einer Hygienexpertin keine Hausbesuche mehr durchgeführt. Wir haben seit dieser Woche nur noch Patienten ohne Erkältungssymptome nach strikten hygienischen Maßnahmen in der Praxis selbst behandelt.

Aufgrund der Presseerklärung des Bayerischen Ministerpräsidenten vom 20. März müssen nun alle ergotherapeutischen Praxen bis einschließlich 03. April geschlossen bleiben.

Unsere Arbeit ist für unsere Patientinnen und Patienten sehr wichtig, oft auch akut um Schmerzen und Einschränkungen zu lindern, aber eben nicht lebensnotwendig.
In der aktuellen Situation ist es wichtig, dass alle Bereiche des öffentlichen Lebens zurückgefahren werden damit wir gemeinsam die Corona- Pandemie in den Griff bekommen.
Ich bin weiterhin im Büro telefonisch und per Email erreichbar. Wenn sich die Situation speziell für ihre ergotherapeutische Behandlung ändert, werde ich versuchen dies aktuell auf dieser Homepage zu posten, entsprechende Informationen auf dem Anrufbeantworter hinterlassen und sie auch persönlich informieren.

Vielen Dank für ihr Verständnis

Stefan Jordan, Praxisleitung

 

Hier finden sie ergotherapeutische Tipps zur Alltagsgestaltung während einer Ausgangsbeschränkung (Link unten anklicken)
https://dve.info/resources/pdf/downloads/a-z/corona-virus/3895-rcot-tipps-alltagsgestaltung-unter-sd

 

Damit Sie auch während des "Home Office" gut gerüstet sind, empfehlen wir Ihnen unsere eigens entwickelte ErgoCoaching App:

Die ErgoCoaching-App wurde von erfahrenen Ergotherapeut*innen und Rückenschullehrer*innen entwickelt. Sie enthält eine Zusammenfassung der best- of Übungen und Tipps, damit Sie beim Arbeiten und in der Freizeit fit und gesund bleiben. Egal ob im Büro, am Fließband, beim Pakete entladen, in der Produktion oder im Handwerk, viele der ausgewählten Übungen können sie direkt am Arbeitsplatz durchführen. Zusätzlich erhalten sie Trainingstipps zum Weitermachen für zu Hause.

 Android: (PlayStore)   https://play.google.com/store/apps/details?id=eu.praechtig.ergocoaching                                                                     

 AppleShop/iOS:         https://apps.apple.com/de/app/ergocoaching-stefan-jordan/id1483050324

 

Für unser Team suchen wir noch Verstärkung! Bist du Ergotherapeut*in und suchst nach neuen Herausforderungen in einer tollen Praxis?

Wie du auf dieser Homepage siehst, erwartet dich eine sehr abwechslungsreiche Arbeit:

- Behandlung von Kindern mit sehr unterschiedlichen Handlungsfeldern, in der Praxis und in Kooperation mit der Frühfördereinrichtung

- Behandlung von Orthopädischen Patienten

- Behandlung von Neurologischen Patienten und Menschen mit Demenz in der Praxis, als Hausbesuch und in Pflegeheimen

Dabei arbeitest du in einem hochqualifizierten Team, wo jede Kollegin auch unterschiedliche Wissens- und Erfahrungsfelder mit einbringt.

Es erwarten dich ein gutes Arbeitsklima, interne- und externe Fortbildungen, eine intensive Einarbeitungszeit und viel Raum für deine eigene Kreativität und deine Begabungen.

Interessiert? Dann melde dich einfach beim Praxisinhaber Stefan Jordan...

Nach 5 intensiven Monaten und Zwischenprüfungen hat Stefan Jordan im Juli 2019, bei der IHK in Düsseldorf auch die Abschlussprüfung  "Betriebliches Gesundheitsmanagement (IHK)" bestanden.

(Bild oben: Teil der Präsentation).

"Ich mache mich gerne mit Ihnen zusammen auf den Weg zu einem gesunden Unternehmen."